Erneuerbare Energien I





Neue Pflichten für Häuslebauer

Nach dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) müssen Neubauten ab 1.1.2009 einen bestimmten Anteil ihres Wärmebedarfs aus Erneuerbaren Energien gewinnen - etwa aus Biomasse, Solarthermie oder Umweltwärme. Infos: www.zukunft-haus.info



DENA-Nachrichten Erneuerbare Energien

Energiewende im Gebäudesektor: Pfade technologieoffen gestalten

Studie von geea, dena und Branchenverbänden zeigt, wie Klimaschutzziele 2050 im Gebäudesektor erreicht werden können / Klimaschutzszenarien sind machbar mit Mehrkosten von 12 bis 20 Prozent / Steigerung der Sanierungsrate auf mindestens 1,4 Prozent erforderlich / Kuhlmann: ?Ein Weiter-wie-bisher reicht nicht!?

Chile: Luxushotel in der Atacama-Wüste setzt auf Photovoltaik samt Speicherlösung

Neues Pilotprojekt im Rahmen des dena-RES-Programms eingeweiht

?Wir brauchen deutlich mehr energetische Sanierungen?

Interview mit Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung und geea-Sprecher, zur energetischen Gebäudesanierung

Stillstand bei energetischer Gebäudesanierung überwinden

Die neu zu bildende Bundesregierung soll eine attraktive Steuerförderung für energetische Sanierungsmaßnahmen aufsetzen, um so eine Modernisierungsoffensive bei selbstgenutzten Ein- und Zwei-Familienhäusern und Wohnungen auszulösen.

dena kompakt #8/17 erschienen

Klimaschutztechnologien brauchen einen offenen Wettbewerb. Das ist ein erstes Zwischenfazit der dena-Leitstudie Integrierte Energiewende. Außerdem skizziert Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der dena-Geschäftsführung, in einem Videobeitrag, wie es mit der Leitstudie weitergeht.

China: dena zertifiziert sechs energieeffiziente Neubauten

Pilotprojekte für Energieeffizienz in Kindergärten, Bürogebäuden und Wohnhäusern / 70 Prozent weniger Energieverbrauch als in vergleichbaren Neubauten

Energiewende: Technologieoffener Ansatz bietet am meisten Vorteile

dena gibt mit Leitstudie Integrierte Energiewende Empfehlungen für Koalitionsverhandlungen / Verfügbare Technologien ermöglichen 90 Prozent weniger CO2-Emissionen bis 2050 / Sektorziele im Klimaschutzplan 2050 noch nicht optimal bestimmt / Weichen müssen jetzt gestellt werden / Kuhlmann: ?Klimaschutz braucht Wettbewerb und Innovation?

dena gibt Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Effizienzmarkts in Russland

Förderung ist wichtiger Hebel für Steigerung der Gebäudeenergieeffizienz

Energie- und Klimaschutzexperten fordern stärkere CO2-Bepreisung

Neuer ökonomischer Rahmen soll Erreichen der Klimaschutzziele ermöglichen

dena unterstützt chinesisches Kohle- und Industrieunternehmen bei Steigerung der Energieeffizienz

Experten erarbeiten Vorschläge für fünf Werke der Shaanxi Coal and Chemical Industry Group

Erster ?Energieeffizienz-Expertentag? von KfW und dena

Die Energieeffizienz-Expertenliste hat sich über die Jahre etabliert und leistet einen wichtigen Beitrag zur Qualitätssicherung. Um den Energieberatern die Möglichkeit zu geben, sich zu technischen, planerischen und politischen Entwicklungen auszutauschen, haben KFW und dena zum ersten ?Energieeffizienz-Expertentag? am 20. September 2017 eingeladen.

Die Bundestagsfraktionen zur Energiewende

Am 24. September haben Sie die Wahl. Doch wo stehen die Bundestagsfraktionen in Sachen Energiepolitik und Energiewende? Wir haben sie gefragt.

Bessere Auslastung der Stromnetze spart 200 Millionen Euro pro Jahr

In einem vom BMWi angestoßenen Stakeholderprozess legen dena, BET, Verbände und Unternehmen einen gemeinsamen Maßnahmenkatalog vor / Fünf Netzabschnitte sollen kurzfristig durch Baumaßnahmen verstärkt werden / Weitere Verbesserungen bei Netzmonitoring, Planungsverfahren und Eingriffen in Betrieb von Energieerzeugungsanlagen sind vorgesehen

dena und Weltenergierat schließen Partnerschaft

Gemeinsam wollen die dena und der Weltenergierat die internationale Initiative ?Start Up Energy Transition? für Innovationen in der Energiewende voranbringen.

Drei Kommunen in Rheinland-Pfalz als dena-Energieeffizienz-Kommunen zertifiziert

Bad Ems, Birkenfeld und Jockgrim engagieren sich vorbildlich im Klimaschutz

dena ab sofort mit neuer Telefonnummer

Ab sofort sind wir telefonisch unter der +49 (0)30 66 777-0 zu erreichen. Unser neuer Faxanschluss lautet entsprechend: +49 (0)30 66 777-699.

Neues Design für energie-effizienz-experten.de: ?Jetzt kann die Expertenliste weiter wachsen?

13.000 Architekten, Ingenieure , Techniker und Handwerker sind eingetragen; mehr als 50.000 Mal pro Monat suchen Bauherren in der Datenbank nach einem Berater, Planer oder Begleiter für ihr energieeffizientes Bau- oder Sanierungsvorhaben: Seit 2011 gibt es die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes, die die dena betreut. Seit dieser Woche hat die Website ?www.energie-effizienz-experten.de? ein neues Design.

dena kompakt #6/17 erschienen

Pkw-Neuzulassungen, Jobwunder Energiewende und Pooling: Im Newsletter dena kompakt erfahren Sie alles über aktuelle dena-Projekte.

Biogaspartner-Wettbewerb: Innovative Geschäftsmodelle für Biomethanmarkt gesucht

Bewerbungsfrist läuft bis 30. September 2017 / Akteure aus ganz Europa dürfen teilnehmen

dena-RES-Programm 2017/2019: Elf ausgewählte Projekte gestartet

Im Rahmen des Renewable-Energy-Solutions-Programms (RES) 2017/2019 hat die dena elf neue Referenzprojekte in attraktiven Auslandsmärkten gestartet. Die erste Meilensteinplanung für die neue Programmrunde ist bereits abgeschlossen. Das große Interesse an der Teilnahme am RES-Programm zeigt, dass die deutsche Erneuerbare-Energien-Branche weiterhin stark auf Export setzt.




Die Seite von www.kaminholzratgeber.de teilen




Druckbare Version
(c) by Kaminholzratgeber.de